Selbstmotivation und ihre Richtungen

Selbstmotivation kann in zwei Richtungen verlaufen. Manche Menschen fokussieren ihr Denken und Tun stark auf die Erreichung von Zielen. Andere Menschen sehen ihren Erfolg in der Lösung von Problemen.

Die beiden Richtungen der Selbstmotivation

Wenn Sie die Richtung Ihrer Selbstmotivation kennen, kennen Sie auch Ihre Stärken und Schwächen in Bezug darauf. Wer stark auf Ziele fokussiert ist, übersieht leicht die Risiken und Schwachstellen. Wer sich auf die Lösung von Problemen orientiert, kann leicht abgelenkt werden und die eigenen Prioritäten vergessen.

Stärken und Schwächen heißt nicht soviel wie gut oder schlecht. Beide Richtungen der Selbstmotivation haben ihre Berechtigung. Stellen Sie sich nur mal vor, der Notarzt würde den Patienten erst über eine gesunde Lebensweise aufklären, bevor er lebensrettende Maßnahmen einleitet. Oder denken wir an den Versicherungsbereich. Eine Hausratversicherung z. B. schließen wir ab, damit wir im Fall, dass uns das Haus abbrennt, nicht mittellos sind. Ganz anders, wenn wir unser Geld anlegen wollen. Da erwarten wir einen Gewinn. Ca. 90% der Mitglieder eines Automobilclubs zahlen die Beiträge, um bei Pannen einen kostengünstige Hilfe zu bekommen. Viele wählen ihr Urlaubsziel nach bestimmten Sehenswürdigkeiten aus, weil sie etwas erleben wollen.

Wie geegnet die eine oder andere Richtung der Selbstmotivation ist hängt demnach auch mit der beruflichen Richtung ab. Und die Richtung kann auch von Thema zu Thema anders sein.

 

Richtungen-d.-Selbstmotivat

Woran erkenne ich die Richtung meiner Selbstmotivation?

Um zu erfahren, welche Richtung Ihre Selbstmotivation hat, können Sie sich selbst folgende Fragen (am Beispiel berufliche Selbständigkeit) stellen?

Warum ist mir meine berufliche Selbständigkeit wichtig?

Was habe ich davon?

Um was geht es mir dabei?

Wie lautet die Antwort?

* Weil Sie es nicht mehr aushalten immer von einem inkompetenten Chef gegängelt zu werden? Oder weil Sie mehr Möglichkeiten haben, Ihre Ideen zu verwirklichen?

* Weil Sie keine Anstellung erhalten und nicht auf Arbeitslosengeld angewiesen sein möchten? Oder, weil Sie sich nur über ein eigenes Unternehmen verwirklichen können?

Dieser Hund hat ein Ziel. Dieser Hund will Zahnprobleme vermeiden

SelbstmotivationSelbstmotivation

Diese Fragen an sich selbst helfen, um das Risiko besser abschätzen zu können.

Diese Fragen an sich selbst helfen, sich darauf zu fokussieren, was tatsächlich getan werden muss.

Werden meine Pläne funktionieren? In welcher Branche bin ich tätig?
Was kann schiefgehen? Woran muss ich noch denken? Wie stimmt diese Tätigkeit mit dem überein, was ich erreichen will?

Diese Tätigkeiten könnten Spass machen?

Forschung und Entwicklung Krisenmanagement
Haar- und Hautkosmetik Korrekturarbeiten
Designer Interimsmanagement
Innovationsberatung Anwalt

Diese Mittel taugen nicht zur Selbstmotivation

Drohungen, negativ gemalte Zukunftsbilder Belohnung in Aussicht stellen