Marketingmix

Der Marketinmix: Grundpfeiler für den Erfolg. Marketing Mix

Marketingmix ist eine besonders weit verbreitete Theorieinnerhalb des Marktings. Dabei ist ein modernes Marketing in der Wirtschaft unumgänglich. Es sorgt dafür, dass ein Produkt in der angepeilten Zielgruppe bekannt gemacht und dementsprechend gekauft wird.

Der Marketingmix spiegelt sich in vier wichtigen Instrumenten wieder.

1.) Marketingmix: Die Produktpolitik
Eine Firma muss sich entscheiden, wie weit sie sich aufstellt. Bietet sie verschiedene Variationen, beispielsweise einer Soundanlage an, oder lieber nur eine einzige?
Zudem müssen wichtige Eigenschaften festgelegt werden, unter anderem die Qualität des Produkts, der dazu angebotene Service oder auch die Verpackung.

2.) Marketingmix: Die Preispolitik

Unter diesem Instrument des Marketingmix versteht sich das Festlegen aller Eigenschaften, die den Preis betreffen. Darunter fällt beispielsweise der Verkaufspreis, der sich nach dem marktwirtschaftlichen Preis richtet. Trotzdem ist es für ein Unternehmen wichtig, Gewinne einzustreichen. Daher muss auch festgelegt werden, wie hohe Rabatte beispielsweise an Großeinkäufer gegeben werden können. Der Preis ist zudem ein wichtiger Faktor für die Zielgruppe, die sich oft in Unter-, Mittel- und Oberklasse einteilt.

3.) Marketingmix: Die Kommunikationspolitik

Hier geht es um die Verbreitung des Produkts sowie die Werbung. Welche Kommunikationswege werden für die Verbreitung gewählt? Es gibt viele, unterschiedliche Kanäle, auf denen ein Produkt verbreitet werden kann. Klassisch sind Fernseh- und Radiowerbung, sowie Printwerbung in Zeitungen und Magazinen. In den letzten Jahren hat sich aber auch immer mehr die Werbung im Internet durchgesetzt. Besonders soziale Netzwerke wie Facebook verfügen über die Möglichkeit, bestimmte Zielgruppen sehr genau herauszufiltern und so zielgruppengerechte Werbung anzubieten. Dadurch wird die Erfolgsquote für einen Kauf erhöht. In diesen Bereich fallen außerdem Promotionen wie Gewinnspiele oder spezielle Angebote für bestimmte Zielgruppe (z.B. Spezialangebote für Studenten).

4.) Marketingmix: Die Vertriebspolitik

Bei diesem Grundpfeiler des Marketingmix geht es um die Art des Verkaufs. Wem wird die Möglichkeit gegeben, das Produkt der Firma zu verkaufen? Oder nimmt die Firma den Verkauf selber in die Hand, indem ein Online-Shop ins Leben gerufen wird. Allerdings muss es hierbei kein „entweder…oder“ geben, denn die verschiedenen Distributionskanäle können parallel zueinander existieren. So kann ein Händler ein Mobiltelefon in einem Elektronikfachmarkt wie dem Media Markt verkaufen, gleichzeitig aber auch seine Produkte bei diversen Online-Händlern (zum Beispiel Amazon anbieten) und gleichzeitig einen Verkauf durch Mobilfunk-Anbieter anstreben.